Rekonstruktion Sellstraße - L93 in Allrode

Die Rekonstruktion der Sellstraße erfolgte im Rahmen einer Gemeinschaftsmaßnahme zwischen dem damaligen Straßenbauamt Halberstadt (heute LBB) und der Gemeinde Allrode.
Durch den Ausbau der Straße mit einer befestigten Breite von 5,50m und dem Bau von Entwässerungsanlagen sowie den anzupassenden Einmündungen und Zufahrten wurde den Funktionen und Ansprüchen einer innerörtlichen Landesstraße Rechnung getragen. Der Ausbau der Sellstraße erfolgte grundhaft und im Hocheinbau.

Die Maßnahme umfaßte:

Ausbau der Sellstraße,
Neubau Entwässerungsanlagen (RW-kanal DN 300, Bordanlage
  mit Abläufen, Mulden-Rigolen-Versickerung)
Neubau Gehwege
Sanierung verrohrter Sellebach

Linksseitig war in einigen Abschnitten kein Sicherheitsstreifen zwischen Fahrbahn und Bebauung vorhanden. Weiterhin war die Sellstraße gekennzeichnet durch fehlende Gehweganlagen.
Durch den Neubau der Gehwege sowie durch Bepflanzungen wurden die Nebenanlagen aufgewertet.

 


 

Auftraggeber: LBB NL West und Gemeinde Allrode

Bearbeitungszeit: 03/02 - 02/07
Bausumme: 580 T€
Bearbeitungsumfang: Lph 1-9 und örtliche BÜ

fav

Ingenieurbüro Böhnke IBB verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Website stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung